Wie das oben beschriebene Houndstooth-Muster ist das Paisley-Muster ein sehr auffälliges und recht selten verwendetes Muster. Schon aus diesem Grund muss die Integration in das eigene Outfit sorgfältig überlegt werden. Es gibt viele Modetrends; jedoch passen nicht alle von ihnen für alle Körpertypen. Auch nicht jedes Outfit, das der neueste Modetrend ist, schmeichelt allen Figuren. Sie sollten daher sicherstellen, dass Sie sich auf Muster verlassen, die Ihrer Figur schmeicheln. Tipp: Es ist wichtig, nicht zu gewagt zu sein und das Muster auf eine ziemlich subtile Art und Weise zu verwenden. Letztendlich kann Ihnen aber niemand sagen, wie Sie Ihren eigenen Stil kreieren können! Natürlich, wenn Sie einen Schrank voller Neutraler haben, haben Sie bereits Ihre Grundlage. Also, wie wäre es mit einem karminroten Pullover mit einem marinegemusterten Hemd und dunklem Denim? Oder ein smaragdgrüner Schal mit einem bräunlichen Trenchcoat. Die Möglichkeiten sind wirklich endlos. Haben Sie ein oder zwei Muster nach unten pat? Nun, machen Sie sich bereit, in die großen Ligen einzutreten. “Wenn du das richtig machst, wird es Instagram-Gold sein”, sagt Down, “aber es falsch machen und du wirst clownish aussehen.” Nicht alle müssen auf Kleidung sein, Geist. Das Einbinden eines dritten Motivs kann so einfach sein, wie ein gemustertes Accessoire in Ihr Outfit einzubauen.

“Das Ziel ist, dass es so aussieht, als wäre alles auf natürliche Weise zusammengekommen, ohne zu viel darüber nachzudenken”, sagt Down. Geometrische bedruckte Herrenhemden sind eine Art Hemd, das genauso oft bevorzugt wird wie blumenbedruckte Herrenhemdmodelle. Geometrische bedruckte Hemden haben viele Muster wie Quadrat, Rechteck, Dreieck. Diese Hemden können leicht mit Jeans oder Leinen Hosen bevorzugt werden. Sie können auch Ihre Kombination sehr stilvoll mit Sport und einem stilvollen Sneaker machen. Darüber hinaus können Sie Ihre Kombinationen sehr stilvoll mit bunten Schuhen machen. Sie können stilvolle Kombinationen mit weichen Farben auf Ihrem Hemd sowie normale Farben wie Weiß und Schwarz erstellen. Dieses Muster stammt aus Persien und ist sehr alt, wenn auch nicht oft en masse gesehen. Kontrollen sind auch in Hemden durchaus üblich. Es gibt eine Vielzahl von ihnen – Tartan, Glen Check, Graph Check, Gingham und Fettersall, unter anderem.

Wir sehen diese Muster auch in Anzügen, Krawatten und Taschenquadraten. Houndstooth und Schäferscheck sind beliebte Optionen für Sportjacken. Wenn es um Muster geht, sollten Sie sich auf jeden Fall auf kleinere, detailliertere Mustertypen verlassen, da großformatige Formen und Muster den Blick auf einen Bereich des Körpers lenken. Auch hier gelten die Proportionsregeln und kohäsiven Farbpaletten, aber es gibt noch eine weitere: Ihre Muster sollten so unterschiedlich wie möglich sein. Statt Polka Dots und Welpenzahn, entscheiden Sie sich für Streifen und Blumen. Wenn ein Outfit Stücke mit unterschiedlichen Mustern aufweist, sollte das Endergebnis authentisch und intelligent aussehen, aber nicht zu auffällig. Paisley kann daher z.B. mit einem Nadelstreifenanzug getragen werden. Paisley passt aber auch gut zu teuren und hochwertigen Kleidungsstücken, obwohl Sie immer im Hinterkopf behalten sollten, dass jede Kombination mit diesem Muster immer auffällig sein wird. Wenn das der Look ist, den Sie anstreben, ist dieses Muster die perfekte Wahl. Lassen Sie uns einen kurzen Überblick über die häufigsten Muster machen, die Ihnen begegnen.

Klicken Sie auf die Infografik unten, um sie genauer unter die Lupe zu nehmen.